Fakten zur bauma: Alles über die Weltleitmesse


Blick auf das Freigelände der bauma

Alle Branchen, alle Marktführer, alle wichtigen Innovationen: Wer einmal hier war, kommt immer wieder. Die Weltleitmesse bauma ist die global führende Plattform für Experten rund um Bau- und Baustoffmaschinen, Baufahrzeuge und -geräte sowie Bergbaumaschinen.

Die bauma ist der Herzschlag der Branche

Hier treffen sich die internationalen Key Player. Hier werden die maßgeblichen Neuheiten präsentiert. Hier finden Anbieter und Lösungen passgenau zusammen.

Die 32. Weltleitmesse bauma findet vom 8. bis 14. April 2019 in München statt. Auch 2016 erzielte die Veranstaltung wieder Rekordzahlen. So bewies sie erneut ihre führende Rolle als größte Fachmesse der Welt.

Key Facts der bauma 2016

  • 605.000 m² Ausstellungsfläche
  • 3.425 Aussteller aus 58 Ländern
  • 583.736 Besucher aus 219 Ländern
  • 138.929 Besucher aus dem Bereich Mining
  • 1.423 Journalisten und Medienvertreter aus 47 Ländern

Ideell-fachliche Träger

  • VDMA Baumaschinen und Baustoffanlagen VDMA Mining
  • Committee for European Construction Equipment – CECE

bauma NETWORK: Sechs Baumaschinenmessen der Messe München

Zusätzlich zur Weltleitmesse bauma verfügt die Messe München über eine breite Kompetenz in der Organisation weiterer internationaler Baumaschinenmessen. So organisiert die Messe München die bauma CHINA in Shanghai und gemeinsam mit der Association of Equipment Manufacturers (AEM) die bauma CONEXPO INDIA in Gurgaon/Delhi sowie die bauma CONEXPO AFRICA in Johannesburg.

Im Dezember 2015 hat die Messe München mit dem Kauf der führenden russischen Baumaschinenmesse CTT, inzwischen umbenannt in bauma CTT RUSSIA, das Portfolio weiter erfolgreich ausgebaut. Im März 2017 wurde das bauma NETWORK nochmals in Form einer Lizenzvereinbarung mit SOBRATEMA (Brazilian Association of Technology for Construction and Mining) um die M&T Expo erweitert.