31. Mai 2017

bauma Cluster: Starker Markenauftritt im neuen Design

  • Weltweit einheitliches Erscheinungsbild
  • Bessere Orientierung für Kunden


Von München über Shanghai, Moskau, Johannesburg und Delhi: Die Erfolgsgeschichte der bauma liest sich wie eine Reise um die Welt. Das größte internationale Netzwerk der Baumaschinenbranche lädt an verschiedenen Standorten ein, sich über Entwicklungen und Neuheiten in den Märkten zu informieren: Und das Cluster wächst weiter, neue Standorte kommen hinzu. Nicole Schmitt, Projektgruppenleiterin der bauma bei der Messe München: „Mit unserem neuen Markenauftritt sprechen wir weltweit eine einheitliche Sprache und treten in einem einheitlichen Design in Erscheinung. Damit werden wir von unseren Kunden weltweit als eine starke, globale Marke wiedererkannt.“

Dynamisches Design
Das Dach des neuen Designs bilden das 3D-bauma „b“ sowie ein dreidimensionaler Globus. Dieser ist, wie das Cluster selbst, stets in Bewegung. Im Zentrum der Weltkugel steht der Austragungsort der jeweiligen bauma Veranstaltung. So werden individuell, auf das jeweilige Land abgestimmte Erfolgsgeschichten erzählt. Ergänzt werden diese von neu entwickelten Icons. Diese stellen regionale Merkmale dar oder symbolisieren einzelne Ausstellungsbereiche. Die Veranstaltungen erscheinen in den gewohnten Farbcodes. Der Design-Charakter wird weltweit sukzessiv umgesetzt.